Postproduktion

Projekte

Postproduktionen bei etalon film:

 

„Die Hydronauten“, 26-tlg. Animationsserie für KiKa, Prod.: Toons’n’ Tales (D) und Millimages (F), R: Udo Beissel, Montage: U. Albert, 2. Staffel Juni-August 2004 jeden Samstag im KiKa

 

„Rettungsaktion für einen polnischen Kapitän“, ARD „exclusiv“, Prod.: nonfictionplanet, R: Th. Seekamp/U. Patzwal, Montage: U. Albert, am 02.04.04 um 21.45 Uhr, ARD

 

„Die tapferen Schneider“, ARD „exclusiv“, Prod.: nonfictionplanet, R: U. Patzwal, Montage: U. Albert, am 16.01.04 um 21.45 Uhr, ARD

 

„Mein Schweinchen braucht ´ne Augenklappe“, ARD „exclusiv“, Prod.: GrusiFilm, R: Doris Bürger, Montage: U. Albert, am 4.7.03 um 21.45 Uhr in der ARD

 

„Schränke auf! Bürokontrolle!“, ARD „exclusiv“, Prod.: nonfictionplanet, R: St. Schneider, Montage: U. Albert, am 20.6.03 um 21.45 Uhr in der ARD

 

„Eine Haut voll Qual“, R: Chr. Stürenberg, Montage: U. Albert, am 25.02.03 um 20.15 Uhr bei ARTE

 

„Münsterlandrolle“, Kompilationsfilm aus historischem Filmmaterial, 65 min., im Auftrag der Stadt Münster

Premiere: 09.02.2002 im Cinema, Münster

 

„Herz, stirb oder singe“  etalon film, Doku  

60min Regie: Tom Rieken

                                              

 „wo anders sein“   etalon film , Doku 53 min             

Regie: Christine Burkart & Ulrike Schaz    

Int. Filmfestival Mumbai (2006)

BaselKarlsruhe Forum Jan. 2007

           

„im öffentlichen interesse“  Doku 71 min P: etalon film          

 Premiere:17.10.2007 Hamburg 3001, NDR 19.05.08

 

„Elmenhorst“    7 min HDV Galerie Amerika  Berlin

Sven Johnes Ausstellung "Rückkehr der Wölfe"                              

 

„Land gewinnen“  35mm 20 min Kurzspielfilm                                                 

Hamburg Media School, Regie: Marc Brummund

Berlinale 2007: Lobende Erwähnung und Hauptpreis für den besten Kurzfilm im Wettbewerb „Generation“

Nominiert für den „Studenten-Oscar“

 

„Die Glücklichen“  Kinospielfilm mit Merit Becker, Susanne Wolff u.a.

Regie. Jan Georg Schütte

Filmfest München, Filmfest Oldenburg – nominiert für den GERMAN INDEPENDENCE AWARD

 

„Sores & Sirin“  Kurzspielfilm 35mm, 

P: HMS  Regie: Katrin Gebbe  mit Ulrike Folkerts u.a.

 

Koffie to go“ 3-teilige Serie im Auftrag von Radio Bremen

Regie: Jan Georg Schütte

mit Stefanie Stappenbeck, Anne Weber, Peter Lohmeyer, Brigitte Böttrich, Ole Schlosshauer, Oliver Sauer, Stephan Schad, Susanne Wolff und Pheline Roggan

 

 

 

 

 

 
 

 

AVID-Schnittplatz

 

·           25 fps / 24fps

·           alle Formate (Beta SP, DV, DVCam, HDV, HD, DigiBeta ...)

·           Film-Optionen (16 mm/35 mm)

 

 

 

 

Mietpreise

 

·          online              auf Anfrage

·          offline              auf Anfrage

  

 

 

Weitere Dienstleistungen Postproduktion

 

·    Tonmischung

·    Wandlungen, alle Formate
(DVD, CD, streaming video/audio)